Opticare

Die Brille wird zum wichtigsten Mode-Accessoire
Auch so geht den Optikern die Arbeit nicht aus: 58 Prozent aller Schweizerinnen und Schweizer benötigen eine Sehhilfe. Die meisten haben eine Brille, auch wenn Kontaktlinsen immer beliebter werden.

Augen auf beim Brillenkauf!

Intelligenter Sonnenschutz, der Massstäbe setzt
Ihr primärer Zweck ist es, die Augen vor unangenehmen oder schädlichen Auswirkungen des Sonnenlichtes zu schützen. Die optimale Sonnenbrille blockiert deshalb auch den ultravioletten Strahlungsanteil des Sonnenlichts und vermindert den Streulichteinfall aufgrund ihrer Brillenglasgrösse und -form sowie einem optimierten Brillengestell.

Auf dem weltweiten Kontaktlinsenmarkt gibt es einige Kontaktlinsenhersteller, die ihre Produkte anbieten. Ob für die Korrektur einer Fehlsichtigkeit harte-unflexible Kontaktlinsen oder weiche-flexible Linsen verwandt werden, hängt einerseits von den Gewohnheiten des Trägers und andererseits von medizinischen Aspekten ab.

Die unterschiedlichen Linsentypen für die vier Fehlsichtigkeiten

Während die Kontaktlinsenhersteller zur Korrektur von Kurzsichtigkeit (Myopie) und Weitsichtigkeit (Hyperopie) sphärische und asphärische Kontaktlinsen oder sphärische Linsen mit asphärischem Randbereich produzieren, dienen die torischen Kontaktlinseninnovationen der Korrektur von Hornhautverkrümmungen (Astigmatismus). Neben den Dioptriewerten bedarf es für die Korrektur einer Hornahutverkrümmung zusätzlich der Achswerte und die Zylinderwerte.

Zur Korrektur von Alterssichtigkeit (Presbyopie), welche die im Laufe des Lebens eines Menschen verlorengehende Fähigkeit des Auges sich auf nahe Entfernung einzustellen beschreibt, erfanden die Kontaktlinsenhersteller im Jahre 1982 Multifokallinsen. Diese multifokalen Kontaktlinsen ermöglichen das deutliche Scharfsehen in unterschiedlichen Entfernung. Eine weitere Möglichkeit zur Korrektur von Alterssichtigkeit ist die Monovisionstechnik, die auf multifokale Linsen verzichtet.

Farb- und Motivlinsen

Die Kontaktlinsenhersteller brachten im Laufe der Zeit aber auch Kontaktlinsen auf den Markt, die nicht nur aus medizinischen Gründen oder der Korrektur von Fehlsichtigkeiten dienen. Farblinsen gibt es in allen möglichen Variationen, die häufig aus kosmetischen Gründen getragen werden. Sie gibt es mit Stärke zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten und auch ohne. Manche dieser Kontaktlinsen sind farbverändernde Linsen. Auf dem Kontaktlinsenmaterial ist Farbe aufgedruckt, welche die Iris nachbildet und so zu einer „neuen Auenfarbe“ verhilft. Andere Farblinsen dienen der Farbintensivierung. Sie sind lediglich getönt und intensivieren die eigene natürliche Augenfarbe oder verleihen der eigenen Augenfarbe einen neuen Farbton.

Neue Produktionstechnologien ließen die Kontaktlinsenhersteller jedoch auch dazu verleiten Motivlinsen herzustellen. Diese Kontaktlinsen sind mit unterschiedlichen Motiven bedruckt und teilweise mit einem Prismenbalast ausgestattet, damit sie die richtige Stellung im Auge behalten und sich nicht verdrehen. Es gibt jedoch auch UV & Glow Linsen, die fluoreszierend sind und auf Partys oder anderen Festlichkeiten zu enorm viel Spass verhelfen.